Die Weihnachtsgans Auguste

Familienkomödie nach Friedrich Wolf

Unsere Geschichte spielt vor vielen Jahren, zur Weihnachtszeit. Da lebte in einem Häuschen am Stadtrand die Familie Löwenhaupt – Vater Luitpold Löwenhaupt, ein Opernsänger, Mutter Gerlinde, ihr Sohn Peterle und Oma Hedwig.
Eines Tages brachte Vater Luitpold eine Gans mit nach Hause. Sie sollte der Weihnachtsbraten am Heiligen Abend werden. Denn wie pflegte der Vater immer zu sagen – „Etwas muss man doch fürs Herze tun!“. Sohn Peterle aber schloss die Gans sofort in sein Herz und so taufte man sie auf den Namen Auguste.
Als dann zu Weihnachten das Tier seiner eigentlichen Bestimmung, der Bratröhre, zugeführt werden sollte, liefen die Tränen. Auguste hatte das Herz der ganzen Familie erobert. Nur Vater Luitpold bestand auf seinem Weihnachtsbraten. Doch was nun? Wer soll das Tier rupfen? Passt es überhaupt in die Pfanne? Und was erzählt man dem Peterle? Fragen über Fragen…
Nur eines ist sicher: Am Ende geht alles gut aus. So zumindest, hat Auguste es uns gestern noch erzählt. Und sie muss es ja wissen…

Das könnte Dir auch gefallen

Sommerkonzert der KonBigBand

04. Jul 2024

Europameisterschaft im Bahnradsport der U19 und U23

09. Jul 2024

ELBENWALD FESTIVAL

02. Aug 2024

Filmnächte Cottbus 2024

08. Aug 2024

Kinder- und Familienfest im Spreeauenpark Cottbus

18. Aug 2024

25 Jahre JDCC (Samstag)

12. Okt 2024

Nacht der kreativen Köpfe 2024

12. Okt 2024

25 Jahre JDCC (Sonntag)

13. Okt 2024

Die Schneekönigin - Das Familienmusical

08. Dez 2024

Die Hexe Baba Jaga

21. Dez 2024